D O N N E R B A L K E N .ch

– sammelgefäss für mentale diarrhoe –

Freitag 11.November 2011

aha, ich bin ein feind…..?

ARBEITSKAMPF

….. aber wisst ihr was, das is‘ mir wurscht…..!
 
….. eric-oliver mächler, vielleicht einzelnen unter meinen lesern eher als Annubis bekannt, beklagt sich in einem blog-beitrag darüber, dass er, respektive sein profil, von XING gesperrt wurde…..
 
….. im erwähnten blog-beitrag erwähnt er „feinde“, und einen davon hebt er speziell hervor mit den worten…..:

„Einer davon versucht mich nun bei verschiedenen Firmen, Kunden, Internetplattformen und auch Ämtern anzuscheissen.“

 
….. nun, ich kann sagen, dass meine vermutung is‘, dass er wohl mich damit meint…..
 
….. ja, ich habe bei XING die funktion benutzt, mit welcher man inkorrekte profile melden kann…..
….. aber ich habe nicht ihn, respektive sein persönliches profil zur korrektur vorgeschlagen, sondern jenes seines „StartUps“, „Sterntaler & Friends GmbH“…..:
 
….. hier auch der wortlaut der meldung…..:

„….. sterntaler & friends GmbH existiert laut handelsregister nicht…..
….. es besteht eine einzelfirma wiebke stehmeier, welche aber keine mitarbeiter beschäftigt…..
….. somit kann eric-oliver mächler auch nicht geschäftsführer von sterntaler & friends GmbH sein…..

 
….. interessant deucht mich auch, dass bis vor wenigen tagen auch noch wiebke stehmeier, die „eigentliche“ inhaberin von „Sterntaler & Friends“ noch unter den mitarbeitenden gelistet wurde, dann aber plötzlich nicht mehr namentlich im firmen-profil auf XING erscheint…..
….. nun, XING hat nun anscheinend das persönliche profil von eric-oliver mächler gesperrt, was mir, mit verlaub, eigentlich wohl eher wurscht is‘, denn aus meinen kontakten bei XING hab‘ ich ihn, sowie auch wiebke stehmeier, schon vor wochen entfernt…..
….. dies hab‘ ich ebenfalls auf allen anderen plattformen getätigt, wo solche verknüpfungen bestanden…..
 
 
….. nun, denn, wenn dem so is‘, dass eric-oliver mächler mich als „feind“ ansieht, so kann ich wohl damit leben.....
 
 

Post to Twitter Post to Facebook Post to LinkedIn


 

6 Comments

  1. Kommentar verfasst durch sergey —— Freitag 11.November 2011 um 18:08 Uhr

    Ich weiss, etwas zwiespältig, hier und dort einen Kommentar zu hinterlassen.

    Wie bereits dort schon einmal angetönt, möchte ich mich in dieser Sache enthalten.

    Was man vielleicht noch sagen sollte: Der Ende des letzten Satzes ist so nicht ganz korrekt. Vielleicht sollte es heissen „muss“. 😉


  2. Kommentar verfasst durch kopfchaos —— Freitag 11.November 2011 um 22:30 Uhr

    ….. nee, nee, sergey, da steht schon zurecht „kann“ im letzten satz…..

    😉


  3. Trackback verfasst durch D O N N E R B A L K E N .ch —— Mittwoch 30.November 2011 um 12:04 Uhr

    lest den aktuellen K-Tipp……..

    ARBEITSKAMPF ….. denn mein zukünftiger ex-arbeitgeber is’ dort namentlich erwähnt…..:   ….. leider kann man in der online-ausgabe vom K-Tipp den entsprechenden artikel nur gegen bezahlung lesen, darum ich so frei …


  4. Kommentar verfasst durch Samanta —— Mittwoch 30.November 2011 um 13:00 Uhr

    Hallo Kopfchaos ja du hast Recht mit dieser Firma war ja auch betroffen. Keine Löhne zahlen aber auf grosse Maker machen.Sind ja nun eine Kollektivgesellschaft da das Geld zur GmbH nicht gereicht hat


  5. Kommentar verfasst durch kopfchaos —— Freitag 02.Dezember 2011 um 10:55 Uhr

    ….. yup, am 25.november 2011 wurde „Sterntaler & Friends“ als „Kollektiv-Gesellschaft“ mit der nummer CH-320.2.070.381-2 im handelsregister eingetragen, publiziert wurde diese eintragung im SHAB am 30.november 2011…..


  6. Kommentar verfasst durch schwarzer kafka —— Samstag 17.Dezember 2011 um 08:43 Uhr

    Da ist wohl wahrlich eine kleine Welt wütend bzw. am „täubelen“ 😉

    (Original-Kommentar am 17.Dezember 2011 um 01:20 Uhr bei aha, ich bin ein feind…..? (kopfchaos.blogspot.com))


TrackBack URL
RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.


 


 
cyon Webhosting
 
481 Queries. 2,072 Sekunden
Powered by WordPress

Get Adobe Flash player